Hunde-OP-Versicherung Test

Operationen sind der größte Kostenfaktor für Hund und Hundebesitzer. Dabei können bereits kleinere Eingriffe mehrere hundert Euro ausmachen. Die Hunde-OP-Versicherung übernimmt nicht nur die Kosten für die reine Operation, sondern auch für die notwendige Nachsorgeuntersuchung. Auch der Beitrag fällt dabei im Vergleich zur Hundekrankenversicherung wesentlich niedriger aus. Der aktuell günstigste Anbieter im Test ist die AXA. Dennoch sin die Operationsversicherungen häufig zu teuer, sinnvoller ist eine normale Tierhaftpflicht.

Hundehalter sollten unbedingt auf eine Hundehaftpflicht setzen, ansonsten tragen Halter das gesamte finanzielle Risiko. Der Versicherungsvergleich zeigt, dass die Haftpflicht mit unter 5 Euro im Monat nicht teuer sein muss. Her stehen auch die aktuellen Testsieger im Vergleich. 

Die Leistungen einer Hunde-OP-Versicherung Vergleich 

 Hunde-OP-Versicherung Test

Hunde-OP-Versicherung Test

Eine Hunde-OP-Versicherung übernimmt grundsätzlich eine 100-prozentige Übernahme der gesamten Operationskosten. Mit Vollendung des 5. Lebensjahres zahlen Hundehalter einen geringen Selbstbehalt in Höhe von 20 Prozent. Weitere Leistungen sind:

  • Keine Wartezeit der Versicherungen
  • Tierarztwahl ist frei
  • Ein guter Schutz zahlt bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung nach GOT
  • Beitrag ist im Vergleich zur Hundekrankenversicherung sehr günstig
  • Unfallkrankenhaustagegeld
  • Medikamente, Infusionen, Narkosemittel und Verbandsmaterial sind im Schutz enthalten
  • Rechtsschutzversicherung als weiterer Service inklusive

Tierhalter sollten mit dem Anbieter mindestens den 2-fachen Satz der Gebührenordnung nach GOT vereinbaren. Denn vor allem bei einem komplizierten Eingriff berechnen Tierärzte höhere Gebührensätze.

Jetzt Vergleich anfordern >

Hunde-OP-Versicherung Vergleich  – Kastration und Vorsorgeuntersuchungen

Nicht im Versicherungsschutz enthalten ist beispielsweise die Kastration des Hundes. Der einzige Anbieter im Test, der hier für derartige Aufwendungen aufkommt, ist die Helvetia im Tarif PetCare Komfort. Bei dieser Police handelt es sich jedoch nicht um eine Operationsversicherung, sondern um eine volle Tierkrankenversicherung. Der Beitrag beträgt jedoch 324 Euro im Jahr. Das ist fast ein Euro pro Tag. Neben der AXA Krankenversicherung kommt die Helvetia Versicherung auch für Vorsorgeuntersuchungen auf. Die Tierversicherung übernimmt auch stationäre und ambulante Behandlungen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Unterbringungskosten und Schutz im Ausland

Eine Hunde-OP-Versicherung kommt nicht nur für die reinen Tierarztkosten oder der Nachbehandlung auf, sie übernimmt auch alle anfallenden Unterbringungskosten in einer Tierklinik. Grundsätzlich erstreckt sich der Versicherungsschutz auch bei einem Aufenthalt im Ausland. Gleiches gilt auch im Rahmen der Hundehaftpflichtversicherung

Alle Anbieter, die im Test eine gute Platzierung erhalten können

In der Ausgabe 02/2011 hat die Stiftung Warentest sowohl die Hundeoperationsversicherung als auch die Tarife der Hundekrankenversicherung untersucht. Ein aktueller Test aus dem Jahr 2013 liegt derzeit noch nicht vor.  Insgesamt stehen 5 reine OP-Kostenversicherungen im Test. Die besten Anbieter nach Jahresbeitrag sind:

  • Platz 1: Axa Assistance Tierpartner Easy für 131,00 Euro
  • Platz 2: Allianz Basis für 156,00 Euro
  • Platz 3: Helvetia PetCare Operationskosten für 167,00 Euro
  • Platz 4: Uelzener OP-Schutz für 188,00 Euro
  • Platz 5: Agila OP-Schutz für 191,00 Euro

Bei der AXA erhalten Hunde die günstigste Absicherung gegen zum Teil sehr hohe Operationskosten. Der französische Versicherer übernimmt jährlich eine Erstattung von bis zu 1.800 €. Eine unbegrenzte Kostenerstattung gibt es jedoch nur bei der Agila und der Uelzener. Im Vergleich dazu kostet eine volle Hundekrankenversicherung bis zu 347,00 Euro im Jahr. Einige Versicherer bieten eine Operationsversicherung auch innerhalb der Krankenversicherung an. Derartige Policen verlangen jedoch sehr hohe Aufwendungen und lohnen sich nur in den seltensten Fällen für die Versicherten. Alles zur Helvetia Hunde OP Versicherung auch unter https://www.hundehaftpflichttest.de/helvetia-versicherung/.

Jetzt Vergleich anfordern >

Hunde-OP-Versicherung Test- Private Absicherung wird immer wichtiger

Ein Hund kostet viel Geld. Dabei kann vor allem der Gang zum Tierarzt unter Umständen sehr teuer werden. Mit einer Hunde-OP-Versicherung können Halter besonders viel sparen und gleichzeitig eine günstige Vorsorge betreiben. Ein ausführlicher Versicherungsvergleich wird auch unter Hundehaftpflicht Test. angeboten. Sie haben hier die Möglichkeit die beste Hundeversicherung auch im Bereich der Hundehaftpflicht zu finden.

Die Top 10 Diagnosen beim Tierarzt

  • Magen-Darm-Erkrankungen
    Hauterkrankungen
    Parasitenbefall
    Gelenkerkrankungen
    Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    Ohrerkrankungen
    Augenerkrankungen
    Atemwegserkrankungen
    Muskeln/Sehnen/Bänder
    Blasenerkrankungen

Kastration wird laut Vergleich auch übernommen

Eine Tierversicherung bietet einen Schutz vor den Kosten einer Operation. Bei einigen Anbietern kann auch die Kastration für das liebe Haustier mitversichert werden, da es sich hierbei ebenfalls um einen chirurgischen Eingriff handelt. Weitere Leistungen können unter anderem auch Rabatte für folgende Hunde sein:

  • Ermäßigung bei mehreren Hunden sowie
  • Für speziell ausgebildete Hunde wie zum Beispiel Rettungshunde, Blindenhunde, Therapiehunde, Hunde mit Begleithundeprüfung oder auch einem VDH-Hundeführerschein

Um welche Hunderasse es sich dabei handelt, spielt hingegen keine Rolle für die Versicherungsgesellschaft. Die Erstattung erfolgt im Rahmen der am 30.06.2008 gefassten Fassung tierärztlichen Gebührenordnung.

Jetzt Vergleich anfordern >

Häufige Operationen beim Tierarzt

  • Tumor-OP
  • Zähne ziehen
  • Wundnaht
  • Kreuzbandriss
  • Entfernung Gebärmutter
  • Ovarhysterektomie – das Entfernen der Gebärmutter und Eierstöcke
    Bauchhöhlenoperation
    Gelenkoperation
    Amputation
    Frakturbehandlung
    Blutohr

Die Helvetia im  Hunde-OP-Versicherung Test

Die Helvetia bietet eine Kostenerstattung von 80 Prozent im Falle einer Operation des Tieres. Die Prämien sind für alle Hunderassen gleich kalkuliert. Die Schulterhöhe spielt aus Sicht der Versicherung keine Rolle. Auch die Wartezeit ist sehr gering. Versichert werden können Tiere auch dann, wenn die Schulterhöhe 45 cm überschreitet. Ein umfangreicher Service wird ebenso garantiert wie Vorsorgemaßnahmen und eine Kastration als auch ein weltweiter Versicherungsschutz für das Tier. Die Uelzener bietet eine Unterbringung in eine Tierklinik bis zu 12 Tagen nach dem OP-Tag. Alles zum Thema Jahresbeitrag einer Hundeversicherung.

Schutz gilt für alle Tiere- ohne Wartezeit geht es nicht

Eine Hundeoperationsversicherung können alle Hunde ab dem 2. Lebensmonat erhalten, spätestens jedoch bis zum 5. Lebensjahr. Das gilt unter anderem für folgende Rassen:

  • Griffon. Schäferhund, Pudel, Border Collie, Shetland Sheepdog, Pinscher, Terrier, Beagle, Cocker Spaniel, Shephard, Basset, Spitz, Bullterrier, English Bulldog, Pudel, Retriever, Spitz, Husky, Eurasier, Leopard Dog, Dalmatiner, Irish Setter, Boxer, Münsterländer, Bulldog, Berger Picard, Rottweiler, Dogge als auch einen Sennenhund.

Die Tarife einer Hundekrankenversicherung übernehmen eine Erstattung der Kosten von bis zu 100 Prozent. Weitere Hunderassen und Infos zum Thema  Hunde-OP-Versicherung Test auch unter Wikipedia.

Barmenia Hunde-OP-Versicherung Kosten mit und ohne Selbstbehalt

  • Ab einem Alter von 3 Monaten 17,90 € 15,22 €
  • Ab dem 3. Geburtstag 19,90 € 16,92 €
  • Ab dem 5. Geburtstag 21,90 € 18,62 €

Versicherungsvergleich der Kosten in 2015- ja oder nein zum Versicherungsschutz

Wer eine Tierkrankenversicherung abschließen möchte, der sollte immer auch eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufstellen. Denn eine Hundekrankenversicherung hält einer solchen Rechnung nicht immer statt. Denn Hunde müssen unter fünf Jahre alt sein, Vorerkrankungen werden ausgeschlossen, eine Selbstbeteiligung wird immer erhoben und eine Kastration ist ebenfalls nicht Bestandteil der Versicherung. Sollte ein Schäferhund oder ein Terrier beispielsweise bereits einen Hüftschaden haben, so ist diese Erkrankung von sämtlichen Kostenübernahmen ausgeschlossen. Da sollten sich Hundehalter sehr genau vergewissern, ob sie bereit sind mindestens 35 Euro im Monat aufzuwenden.

Häufige Behandlungen laut magazin.mydog365.de

  • Sonstige Laboratoriumsdiagnostik in der Praxis des praktischen Tierarztes
    Sonstige Physikalische Diagnostik und Therapie
    Sonstige Behandlungen und Verrichtungen
    Impfungen
    Atmungsapparat
    Augen
    Bewegungsapparat
    Blut
    Geschlechtsapparat, Milchdrüse
    Haut
    Harnapparat
    Herz, Kreislauf, Gefäße, Thorax
    Ohr, Luftsack
    Verdauungsapparat, Hernien, Bauchorgane, Schilddrüse
    ZNS, Wirbelsäule, Nervensystem, Anästhesie, Narkose

Renommierte Hunde-Op-Versicherungen

  • Petplan Versicherung
  • Uelzener Versicherung
  • Barmenia Versicherung
  • Allianz Versicherung
  • Helvetia Versicherung

Hunde-OP-Versicherungen Vergleichsberichet: nicht nur auf den Preis achten

Beim Vergleich sollten Hundebesitzer nicht nur das Augenmerk auf den Beitrag richten. Wichtiger als die Kosten sind immer die angebotenen Leistungen einer Tierversicherung. Der günstigste Anbieter im Test ist die AXA. Bei der Agila und der Uelzener besteht allerdings ein unbegrenzter Versicherungsschutz. Weitere Informationen zu diesem und weiteren Themen erhalten Sie auch unter https://www.hundehaftpflichttest.de/.


Jetzt Vergleich anfordern >