Hundehaftpflicht Englische Bulldogge

Es ist nicht leicht für eine Englische Bulldogge eine passende und preiswerte Hundehaftpflicht zu finden. Durch die hohe Anfälligkeit an Krankheiten und der schwierigen Erziehung, wird er von einigen Anbietern von einer Hundehaftpflichtversicherung ausgeschlossen. Der Old Englisch Bulldog ist nicht offiziell als Listenhund geführt. Doch in einige Kommunen und Bundesländern wird er als sehr gefährlich eingestuft. Viele Züchter und Hundebesitzer kritisieren diese Einschätzung.

Hundehalter sollten unbedingt auf eine Hundehaftpflicht setzen, ansonsten tragen Halter das gesamte finanzielle Risiko. Der Versicherungsvergleich zeigt, dass die Haftpflicht mit unter 5 Euro im Monat nicht teuer sein muss.

Vergleichen Sie hier die besten Tarife und Testsieger. 

Hundehaftpflicht Englische Bulldogge: Bullenbeißer

Hundehaftpflicht Englische Bulldogge

Hundehaftpflicht Englische Bulldogge

Diese Doggenart hatte in der Geschichte nur einen Zweck. Er sollte sich mit Bullen anlegen und sie in einem Tierkampf niederringen. Durch seinen Körperbau war er sehr robust. Im Gegensatz zu vielen anderen Hunden, weist die Englische Bulldogge Charakterzüge auf, die einem Gladiator ähneln. Er ist furchtlos und im Kampf schmerzunempfindlich. Im 18.bis 19. Jahrhundert wurde er deswegen auch gerne in Hundekämpfe verwickelt. Seit 1835 gelten in England diese „ Kämpfe“ als illegal.

Hier erfahren Sie mehr über den Dackel. 

Schwieriger Sturkopf

Ähnlich wie ein Beagle, hält die Bulldogge nicht viel von Erziehung. Er gilt als sehr stur. Aus diesem Grund ist es um so wichtiger, dass die Besitzer viel Durchhaltevermögen besitzen. Ist die Erziehung einmal zu dem Vierbeiner durchgedrungen, wird er in der Regel die Erziehung auch nicht vergessen. Diese Hunderasse gilt heute als loyal, kühn, aufmerksam und mutig. Aus diesen Grund müssen sich die Verbraucher genau überlegen, ob er als Familienhund geeignet ist. Durch den Instinkt können sie schnell andere Hunde angreifen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Gesundheit

Durch die regelrechte Überzüchtung dieser Rasse sind viele Leiden des Hundes bekannt. So bekommen sie teilweise schlecht Luft. Das hohe Gewicht von 25 Kilogramm hat einen negativen Einfluss auf die Knochen. Ebenfalls sind sie sehr hitzeempfindlich. Bei normalen Sommertemperaturen bekommen die Bulldoggen leicht einen Hitzschlag. Das ist unter anderem auch ein Grund dafür, warum sie bei einer Hundekrankenversicherung oder OP-Versicherung keine Police erhalten.

Weitere Hunderassen

Rabatt durch Wesenstest

Durch den Nachweis eines Wesenstests kann der Versicherungsnehmer oft einen Rabatt mit den Versicherer aushandeln. Noch besser ist es, wenn der Führungsnachweis (Hundeführerschein) vorgelegt werden kann. Der Anbieter kann so davon ausgehen, dass der Hunde nicht so schnell einen Schaden verursachen wird. Das wirkt sich letzten Endes auch positiv auf die Versicherungsprämie aus.

Mehr zur Deutschen Dogge können Sie auf diesem Beitrag lesen. 

Selbstbeteiligung

Um die Kosten einer Hundehaftpflicht zu senken, kann eine Selbstbeteiligung vereinbart werden. Doch hier muss der Halter einiges berücksichtigen. Zwar ist die Prämie geringer, doch bei jeden Leistungsfall, wird der Eigenanteil fällig. Es spielt hierbei keine Rolle, ob es sich um große oder kleine Summen handelt. Es ist daher sinnvoll für den Hundebesitzer, diese Option abzuwägen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kündigung durch den Anbieter

In einem Hundeleben ist sehr wahrscheinlich, dass der Vierbeiner mal einen Sachschaden verursacht. Der Versicherungsnehmer muss hier Wissen, dass die Versicherung schon beim ersten Schadensfall die Police aufkündigen kann. Ist diese rechtskräftig, wird es sehr schwer eine neue Versicherung zu finden. Denn der Kündigungsgrund muss bei der neuen Anbietersuche mit angegeben werden. Viele Versicherungsgesellschaften werden hier einen entsprechenden Risikokaufschlag berechnen.

Neue Rassenbildung

Um das Leiden dieser Rasse zu mindern, versuchen die Züchter durch entsprechende Maßnahmen die bekannten Schwächen auszugleichen. Es bleibt daher abzuwarten, wie erfolgreich die neuen Züchtungen sein werden. Es ist nicht gesagt, dass die Bundesländer und Versicherungen die Risikogefahr mindern. Ein Entscheidung kann erst in den nächsten zehn Jahren erwartet werden.

Interessantes zum Dobermann können Sie auf diesem Beitrag lesen. 

Versicherungspflicht im In-und Ausland

Nicht nur in der BRD gibt es in einigen Ländern eine Pflicht zur Hundehalterversicherung. Es ist immer ratsam, vor einem Urlaub sich ausreichend zu informieren. Kann eine Police für den Hunde nicht nachgewiesen werden, kann es sehr teuer werden. In einigen Fällen drohen dem Besitzer auch ein Gerichtsverfahren. Selbst wenn eine Absicherung für den Vierbeiner besteht, muss der europa- oder weltweite Versicherungsschutz kontrolliert werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Tierhalterhaftpflicht und viele Möglichkeiten

Unter dem Namen Tierhalterhaftpflicht denken viele Interessenten nur an den Hund. Doch auch Katzen, Pferde und Ponnys können und müssen teilweise versichert werden. In vielen Fällen kann ein Preisnachlass vereinbart werden, wenn mehrere Tiere eine Rasse abgesichert werden sollen. Gerade Besitzer eine Pferdepension oder eines Gehöfts müssen über diese Versicherung nachdenken. Ähnliche Bedingungen gibt es auch bei einer Zwingerhaftpflicht.

Vergleichen

Wie in allen Bereichen des Lebens, lohnt es sich die Angebote der Versicherungen zu vergleichen. Die Stiftung Warentest fand in unterschiedlichen Tests heraus, dass die Niveaus der Leistungen sehr weit auseinander gehen können. Wählt der Verbraucher die teuerste Police, muss dies nicht automatisch auch die Beste sein. Daher sollte der Interessent die Tarife gegenüberstellen. Nur durch einen Vergleich, kann er die Vor-und Nachteile der jeweiligen Absicherung erkennen.

Vierbeinerhaftpflicht Englische Bulldoggen

Viele Nutzer wollen einen billige Hundehaftpflicht abschließen. Doch gerade bei der Englischen Bulldogge sollte die Hundeversicherung ausgewählt werden, welche die besten Leistungen anbietet.
Durch die Option Selbstbeteiligung (SB) kann zwar der Beitrag deutlich gemindert werden, doch bei jeden Leistungsfall muss dieser gezahlt werden. Da alle Hunde in ihrem Leben etwas kaputt machen werden, ist es für jeden Besitzer sinnvoll eine Hundehalterversicherung abzuschließen.

Jetzt Vergleich anfordern >