Hundehaftpflicht Hamburg Vergleich

Die Hundehaftpflicht in Hamburg ist Pflicht. Es ist sogar festgeschrieben, mit wie viel Deckungssumme der Hund versichert sein muss. Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um potenziell gefährliche Hunde handelt, oder eine Rasse, die nicht im Index eingetragen ist. Die Hundhaftpflichtversicherung ist jedoch ohnehin eine Versicherung, die jedem Hundebesitzer zu empfehlen ist. In unserem Artikel beschäftigen wir uns mit dem Thema Hamburger Regelungen allgemein und geben Ihnen Ratschläge, wie sie die richtige Versicherung für Ihren Bedarf finden können.

Hundehalter sollten unbedingt auf eine Hundehaftpflicht setzen, ansonsten tragen Halter das gesamte finanzielle Risiko. Der Versicherungsvergleich zeigt, dass die Haftpflicht mit unter 5 Euro im Monat nicht teuer sein muss.

Es stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

In einigen Bundesländern Pflicht

Innerhalb Deutschlands ist die Hundehaftpflichtversicherung nur in einigen wenigen Bundesländern eine Pflichtversicherung. Darunter befinden sich Hamburg, Niedersachsen und Berlin. Allerdings ist die Tendenz steigend, was bedeuten könnte, dass innerhalb von ein paar Jahren die Versicherung in jedem Bundesland Pflicht wird. Im Augenblick gilt in manchen Bundesländern der Grundsatz, dass nur Hunde zu versichern sind, die eine gewisse Körpergröße oder ein Gewicht überschreiten. In anderen sind wiederum nur sogenannte Kampfhunde zu versichern.

„The Economist“ Top Ten der lebenswertesten Städte weltweit

  • Melbourne (Australien) – 97,5 Punkte
    Wien (Österreich) – 97,4 Punkte
    Vancouver (Kanada) – 97,3 Punkte
    Toronto (Kanada) – 97,2 Punkte
    Calgary (Kanada) – 96,6 Punkte
    Adelaide (Australien) – 96,6 Punkte
    Perth (Australien) – 95,9 Punkt
    Auckland (Neuseeland) – 95,7 Punkte
    Helsinki (Finnland) – 95,6 Punkte
    Hamburg (Deutschland) – 95,0 Punkte

Die Grundsätze für Hamburg

Hundehaftpflicht Hamburg Vergleich

Innerhalb von Hamburg gilt die generelle Versicherungspflicht. Festgeschrieben ist außerdem, dass der Halter sein Tier mit mindestens 1 Million Euro zu versichern hat, die Selbstbeteiligung sollte 500 Euro nicht überschreiten. Des Weiteren ist vorgeschrieben, dass die Police nach Paragraph 833 des BGB gestaltet sein muss. Ferner sind sowohl Rasse als auch Aussehen des Hundes zu verzeichnen. Die von der Versicherung ausgestellte Bescheinigung muss klar schildern, welcher Hund versichert ist. Eindeutig ist die Chipnummer des Hundes, die im Formular einzutragen ist.
Weitere Infos zu folgenden Themen:

Warum die Haftpflicht generell sinnvoll ist

Eine Hundehalterhaftpflichtversicherung schützt den Hundehalter vor den Schadenersatzforderungen seitens eines Dritten, sofern es zu Sach- oder Personenschäden kommt. Viele Versicherungen übernehmen auch die daraus resultierenden Vermögensschäden. Da ein solcher Schaden in Millionenhöhe auftreten kann, treibt dies Unversicherte in den finanziellen Ruin. Daher ist eine Hundehaftpflichtversicherung für jeden empfehlenswert und belegt auch ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein seitens des Hundehalters. Alles zur ERGO Versicherung.
Jetzt Vergleich anfordern >

Hundehaftpflicht für Hamburger im Vergleich – Die Deckungssumme

In Hamburg ist generell eine Mindestsumme von 1 Million festgesetzt. Diese Voraussetzung erfüllen die meisten Anbieter. Regulär gehen sie sogar darüber hinaus. Die Stiftung Warentest empfiehlt daher, keine Police abzuschließen, die unter 3 Millionen Euro absichert. Inzwischen pendeln sich die Deckungssummen der Versicherungen jedoch auf 5, 10, 12 oder sogar 15 Millionen Euro an. Vereinzelt findet man auch Angebote, die eine Deckungssumme von 20 Millionen Euro einschließen. Auf diese Weise ist der Tierhalter in jedem Fall bestens abgesichert.

PARKS IM BEZIRK HAMBURG-MITTE

Alsterpark
Alter Elbpark
Ballin Park
Blohms Park
Elbpark Entenwerder
Gorch Fock Park
Grasbrookpark
Gustav-Mahler-Park
Hammer Park
Inselpark
Lohmühlen-Grünzug
Lohsepark
Öjendorfer Park
Planten un Blomen
Reiherstiegknie
Rüschpark
Sandtorpark
Thörls Park
Trauns Park
Waldpark Steinfurth

Weitere Konditionen der Versicherungen

Nicht nur die Deckungssumme ist erheblich wichtig. Ebenso ist es ausschlaggebend, welche Konditionen die Versicherung noch zu bieten hat. Mietsachschäden sind ein wichtiges Thema, wenn man in den Urlaub fährt und der Hund dort einen Teppich in der Ferienwohnung zerstört. Auslandsaufenthalte sind für Hundehalter mit häufigen Urlaubsreisen geeignet. Dazu kommt die Absicherung ungewollter Deckakte und der Welpenschutz, der für Züchter besonders interessant ist.

Bedingungen der Versicherung

In vielen Versicherungen werden sogenannte Listenhunde nur versichert, sofern der Besitzer bereit dazu ist, den Hund nur an der Leine zu führen, oder ihm einen Maulkorb anzuziehen. Daher ist es bei der Wahl der Versicherung auch wichtig, darauf zu achten, ob man den Hund auch unterwegs einmal frei laufen lassen kann. Bei den regulären Rassen sollte dies kein Problem sein. Denn wenn dann ein Schaden entsteht, übernimmt die Versicherung den Fall ebenfalls. Bei Listenhunden ist die Versicherungsmöglichkeit ohnehin stark eingeschränkt. Auch bei Mietsachschäden haftet der Versicherungsschutz.
Jetzt Vergleich anfordern >

Vergleich der Versicherungen online möglich

Wer sich vorher ein Bild von den Versicherungen machen möchte, kann einen Vergleich hinzuziehen. Diese werden von bekannten Anbietern wie der Stiftung Warentest, Focus Money oder Ökotest angeboten. Hier erhält der Interessent ein plastisches Bild von dem, was ihn bei der Versicherung erwartet. Die Unternehmen geben Tipps, was beim Abschluss zu beachten ist und erstellen einen detaillierten Vergleich zu den aktuellen Angeboten der Versicherer, um im Anschluss einen Testsieger zu küren. Hier erhält man zumindest einen guten Ersteindruck.

Hier haben wir für Sie einige der getesteten Anbieter der Verbraucherinstitute Ökotest und Stiftung Warentest zusammengefasst:

Stiftung Warentest:

TestplatzAnbieterJahresbeitrag
Testplatz 01Allianz110€
Testplatz 02Alte Leipziger 109€
Testplatz 03Ammerländer 60€
Testplatz 04ARAG 94€
Testplatz 05AXA105€
Testplatz 06Barmenia71€
Testplatz 07Bavaria Direkt/Ovag61€
Testplatz 08Bayrische74€
Testplatz 09BGV100€
Testplatz 10Bruderhilfe91€

Ökotest:

Anbieter TarifJahresbeitrag
AdcuriTop58,01€
Alte Leipziger Classic73,54€
DegeniaPremium58,60€
JanitosBest Selection 201699,96€

Die Testergebnisse stammen aus 2016 und sind auch für 2017 gültig.

Weitere Richtlinien für HH

Neben dem Abschluss einer Hundehaftpflicht gilt in Hamburg die allgemeine Anleinpflicht für alle Hunde. Um den Hund dennoch frei laufen lassen zu können, sind bestimmte Freiflächen eingerichtet, wo der Hund mit Artgenossen soziale Kontakte knüpfen kann. Das in Hamburg geltende Hundegesetz legt des Weiteren fest, dass der Hund grundsätzlich mit einem Microchip auszustatten ist und im Hunderegister anzumelden ist. Ferner stellt die Stadt Hamburg eine Liste zur Verfügung, in der alle als gefährlich eingestuften Hunde verzeichnet sind.

Die 10 schönsten Städte Deutschlands laut skyscanner

Hamburg
Erfurt
Stuttgart
München
Münster
Bremen
Dresden
Freiburg
Berlin
Nürnberg

Hundhaftpflicht Hamburgs im Vergleichsbericht – Hundehaftpflichtversicherung ist für jeden hilfreich

Die Hundehaftpflichtversicherung sollte ein Muss für jeden Hundehalter sein. Denn wir wissen nicht, was der Hund gerade denkt und was er als nächstes vorhat. Hunde sind generell unberechenbar, unabhängig von der jeweiligen Rasse. Der Trend, wie er sich bei der Hundehaftpflicht Hamburg abzeichnet ist innerhalb der nächsten Jahre womöglich auch für ganz Deutschland zu erwarten. In einigen Bundesländern ist der Abschluss einer Versicherung bereits jetzt schone eine Pflicht, der Hundehalter nachgehen müssen. Aktuelle News hier.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die größten Stadtteile Hamburgs

  • 1 Hamburg-Mitte
    2 Altona
    3 Eimsbüttel
    4 Hamburg-Nord
    5 Wandsbek
    6 Bergedorf
    7 Harburg