Hundehaftpflicht Hotelzimmer

Eine gute Haftpflichtversicherung sollte immer auch einen Schutz im Urlaub bieten. Das schließt auch den Versicherungsschutz in einem Hotelzimmer oder bei anderen gemieteten Sachen mit ein. Aber nicht immer bietet eine Hundehaftpflichtversicherung auch in diesem Fall einen Hotelzimmerschutz. Angesichts dieser wichtigen Zusatzleistung sollten Hundehalter eine Tierhalterhaftpflicht mit einer Deckung in Form von „Schutz bei Mietsachschäden“ abschließen.

Hundehalter sollten unbedingt auf eine Hundehaftpflicht setzen, ansonsten tragen Halter das gesamte finanzielle Risiko. Der Versicherungsvergleich zeigt, dass die Haftpflicht mit unter 5 Euro im Monat nicht teuer sein muss.

Vergleichen Sie hier die besten Tarife der Hundehaftpflichtanbieter

Mietsachschäden als wichtiger Einschluss

Wenn ein Hund einen Schaden in einem Hotelzimmer bzw. einer Ferienwohnung verursacht, dann sollte die Haftpflichtversicherung die Kosten in diesem Fall übernehmen. Tarife, die unter anderem für den Schaden bei gemieteten Sachen aufkommen, sind:

Alle genannten Versicherer bieten Leistungen auch im Urlaub und bei einem Aufenthalt im Ausland. Im Schadensfall bietet eine Hundehaftpflicht mindestens mit drei Millionen Euro. Das gilt vor allem bei Personen- und selbst bei Sachschäden.

Abschluss ist nicht überall Pflicht

Der Versicherungsschutz des Hundes ist nicht in allen Bundesländern so wie in Berlin verpflichtend. Dennoch sollten Hundehalter auf eine Haftpflichtversicherung zurück greifen, um die finanziellen Folgen der Schäden decken zu können. Auch hier können Sie online die besten Angebote vergleichen und berechnen.

Unsere Partner vergleichen