Hundehaftpflicht Jagdhund

Obwohl Jagdhunde oft in der Jägerhaftpflicht mitversichert sind, empfiehlt sich oft ein separater Abschluss einer speziellen Hundehaftpflichtversicherung für Jagdhunde. Hunde, welche ausbildet sind auf die Jagd zu gehen, sollten auch mit einer entsprechenden OP-Versicherung oder Hunde-Krankenversicherung abgesichert werden. Denn schnell kann bei einer Hatz eine Verletzung des Jagdhundes vorkommen.
Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Hundes zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Seriensieger wie die HanseMerkur im Angebot. 

Was muss der Versicherungsschutz beinhalten

Um zum Beispiel einen Jagdhund, wie den Vizsla zu versichern, müssen dem Versicherer die Risiken beim Jagen bekannt sein. So muss auf jeden Fall Sachschäden und Personenschäden abgesichert werden. Die Deckungssumme für alle Schäden sollte jedoch in diesem Bereich deutlich Höher ausfallen, als bei der üblichen Hundeversicherung für den normalen Hund.

Jetzt Vergleich anfordern >

Weitere interessante Themen auf Hundehaftpflicht Tests:

Hundehaftpflicht
Hundehaftpflicht Jahresbeitrag
Hundehaftpflicht
Janitos Hundehaftpflicht Erfahrung
Hundehaftpflicht
Hundehaftpflicht gut und günstig

Hundehaftpflicht
Hundehaftpflicht Erfahrungen – welche ist zu empfehlen

Deckungskonzepte der Jagdhaftpflicht

Jäger sind in Deutschland dazu verpflichtet eine entsprechende Jagdhaftpflichtversicherung abzuschließen. Das ist wichtig, da sie bei der Jagd ja Schusswaffen benutzen und dieser Gebrauch muss versichert werden. Es kann durchaus zu Querschlägern kommen, welche andere Personen oder Tiere verletzen. Die normale Haftpflichtversicherung übernimmt solche Forderungen Dritter nicht. Auch andere Schadensmodelle sind möglich. Das Magazin Jäger hat die bekannten Versicherer mal untersucht, wie gut das Leistungsniveau der Jägerhaftpflichtpolicen ist. Folgende Testplätze der Jäger-Versicherungen haben die Testprüfer des Magazins vergeben:

  • 1. LVM
  • 2. Gothaer
  • 3. Helvetia
  • 4. Itzehoer
  • 5. Lippische
  • 6. Öffentl. Braunschweig
  • 7. Mannheimer
  • 8. R+V
  • 9. Allianz

Gefährderhaftung beachten

Egal ob beim Auto oder beim Arbeitshund, die Versicherung prüft immer, ob bei einem Schaden eine Gefährderhaftung vorliegt. Kommt es zu einem Beisszwischenfall zwischen zwei Hunden, wird geprüft, wer hier die Schuld trägt. In den meisten Fällen wird bei Jagdhunden entschieden, dass die kosten hälftig zwischen die Konfliktparteien aufgeteilt wird.

Übersicht aller Jagdhundrassen
  • English Pointer
    English Setter (Laverack Setter)
    English Cocker Spaniel )
    Gordon Setter
    Foxterrier (Glatthaar)
    Ungarischer Vorstehhund Kurzhaar (Rövidszőrű Magyar Vizsla)
    Steirische Rauhhaarbracke
    Brandlbracke
    Tiroler Bracke
    Bloodhound
    Epagneul Breton
    Deutsch Drahthaar
    Weimaraner
    Westfälische Dachsbracke
    Kleiner Münsterländer
    Deutscher Jagdterrier
    Deutscher Wachtelhund
    Barbet
    Epagneul Bleu de Picardie (Blauer Picardie-Spaniel)
    Griffon (Griffon Korthals)
    Curly Coated Retriever
    Golden Retriever
    Epagneul de Pont-Audemer
    Braque Saint-Germain
    Deutsch Langhaar
    Großer Münsterländer
    Deutsch Kurzhaar
    Irish Red Setter
    Flat-coated Retriever
    Labrador Retriever
    English Springer Spaniel
    Welsh Springer Spaniel
    Braque Français
    Teckel
    English Foxhound
    Beagle
    Foxterrier (Drahthaar)
    Epagneul Français (Französischer Spaniel)
    Braque de l’Ariège
    Braque du Bourbonnais
    Braque d’Auvergne
    Hannoverscher Schweißhund
    Pudelpointer
    Bayerischer Gebirgsschweißhund
    Français tricolore
    Français blanc et noir
    Deutsch Stichelhaar
    Ungarischer Vorstehhund Drahthaar (Drótszőrű Magyar Vizsla)
    Slovensky Kopov
    Alpenländische Dachsbracke
    Chesapeake Bay Retriever
    Harrier
    Deutsche Bracke
    Black and Tan Coonhound 3
    Russisch-Europäischer Laika (Russko-Evropeïskaïa Laïka)
    Ostsibirischer Laika (Vostotchno-Sibirskaïa Laïka)
    Westsibirischer Laika (Zapadno-Sibirskaïa Laïka)
    Nova Scotia Duck Tolling Retriever
    Grand Anglo-Français tricolore
    Irish Red and White Setter
    Parson Russell Terrier
Alter entscheidet für Versicherungsprämie

Gerade bei der Hundehaftpflichtversicherung für Jagdhunde ist das Alter ein wichtiges Kriterium. Auch muss der Sachkundenachweis vom Jäger erbracht werden. Je schlechter dieser ausfällt und je öfter der Hunde negativ auffällt, desto höher kann die Versicherungsprämie ausfallen. Auch wenn Mietsachschäden durch einen Jagdhund selten sind, sollten diese absichert werden.

Die 10 besten Jagdhunde der Welt

  • Golden Retriever/Labrador Retriever
  • Basset Hound
  • Bloodhound
  • Barsoi
  • American Water Spaniel
  • English Pointer
  • Windhund
  • Gordon Setter
  • English Coonhound
  • Rhodesian Ridgeback

Jetzt Vergleich anfordern >

Add Comment