Hundehaftpflicht Vergleich

Auch bei der Hundehaftpflichtversicherung sollten Hundehalter die Bedingungen und die Leistungen vergleichen. Denn auch bei dieser für den Hund so wichtigen Versicherung unterscheiden sich die Preise je nach Selbstbeteiligung und Deckungssumme bis zu 100 Euro. Wichtiger als der Preis sind jedoch die Leistungen für die Hunde. Ein Vergleich der Hundehaftpflicht schützt auch vor bösen Überraschungen im Ernstfall. Die Versicherungsprämien sind vergleichsweise gering. Auch hier stehen die besten und leistungsstärksten Hundetarife im Vergleichsbericht gegenüber. 

Hundehalter sollten unbedingt auf eine Hundehaftpflicht setzen, ansonsten tragen Halter das gesamte finanzielle Risiko. Der Versicherungsvergleich zeigt, dass die Haftpflicht mit unter 5 Euro im Monat nicht teuer sein muss.

Vergleichen Sie hier die besten Tarife der Hundehaftpflichtanbieter

DISQ vergleicht die besten Haftpflichtversicherungen

  • 1 Janitos 95,6 sehr gut
  • 2 Swiss Life Partner 95,5 sehr gut
  • 3 Oberösterreichische Versicherung 95,2 sehr gut
  • 4 GVO 93,4 sehr gut
  • 5 Interrisk 92,9 sehr gut
  • 6 Waldenburger Versicherung 91,3 sehr gut
  • 7 Hannoversche 90,6 sehr gut
  • 8 Haftpflichtkasse Darmstadt 90,6 sehr gut
  • 9 Adcuri 89,9 sehr gut
  • 10 Gothaer 89,4 sehr gut
  • 11 Axa 88,7 sehr gut
  • 12 Basler 88,2 sehr gut
  • 13 Hanse-Merkur 87,6 sehr gut
  • 14 Helvetia 85,9 sehr gut
  • 15 Ostangler Versicherungen 85,0 sehr gut
  • 16 Barmenia 84,7 sehr gut
  • 17 NV-Versicherungen 84,7 sehr gut
  • 18 Rhion 81,5 sehr gut
  • 19 Bavaria Direkt 80,7 sehr gut
  • 20 Ideal 79,2 gut
  • 21 WGV-Himmelblau (E) 79,0 gut
  • 22 Inter 78,9 gut
  • 23 Alte Leipziger 78,7 gut
  • 24 WGV-Himmelblau (M) 77,3 gut
  • 25 Interlloyd 76,5 gut

Hundehaftpflicht Vergleich  – Richtige Deckungssumme vereinbaren

Hundehaftpflicht Vergleich

Hundehaftpflicht Vergleich

Wenn der Hund einen Schaden verursacht, muss die Hundehaftpflichtversicherung mindestens mit einer Million Euro haften. Zumindest sieht das die deutsche Versicherungspflicht vor. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass eine Deckungssumme mindestens 3 Mio. Euro betragen sollte und auch muss. Angebote, die unter dieser Summe liegen, sollten beim Vergleich der geeigneten Haftpflichtversicherung hingegen keine Rolle spielen. Aus diesem Grund bieten wir auch nur Anbieter an, die diese Anforderung erfüllen können. Zum aktuellen Test aus den Jahren 2017 geht es hier.

Die TOP Anbieter im Stiftung Warentest aus 2016 sind:

TestplatzAnbieterJahresbeitrag
Testplatz 01Allianz110€
Testplatz 02Alte Leipziger 109€
Testplatz 03Ammerländer 60€
Testplatz 04ARAG 94€
Testplatz 05AXA105€
Testplatz 06Barmenia71€
Testplatz 07Bavaria Direkt/Ovag61€
Testplatz 08Bayrische74€
Testplatz 09BGV100€
Testplatz 10Bruderhilfe91€

Die Testergebnisse gelten auch für 2017.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Selbstbeteiligung im Schadensfall

Von einer all zu hohen Selbstbeteiligung wird ebenfalls abgeraten. Sollte das Tier einen Schaden verursachen, so hat der Hundehalter je nach Vereinbarung immer mit zusätzlichen Kosten zu rechnen. Je nach Höhe des Selbstbehaltes müssen zwischen 150 bis 600 Euro im Schadensfall gezahlt werden. Der Vergleich der Beiträge einer Privathaftpflicht zeigt jedoch, dass Versicherte im Monat mit einer Selbstbeteiligung nicht mehr als zwei Euro sparen können.

Jetzt Vergleich anfordern >

Der Jahresbeitrag für einen Hund

Wer auf einen Selbstbehalt verzichtet, einen hohen Leistungsumfang wünscht und eine Deckungssumme von 5 Mio. Euro festlegt, der kann bei der Haftpflichtkasse Darmstadt (HKD) einen sehr guten Versicherungsschutz für nur 67 Euro im Jahr finden. Der Jahresbeitrag bei einem Selbstbehalt pro Schadensfall von 125 Euro würde 37 Euro betragen. Wer im öffentlichen Dienst tätig ist, der erhält weitere Rabatte bei der Hundehaftpflicht. Im Vergleich dazu würde bei der Baden-Badener ein Jahresbeitrag in Höhe von 54,15 Euro fällig werden. Die Selbstbeteiligung würde dann jedoch bei 150 Euro liegen. Bei höherer Anzahl mindern sich auch die Beiträge.

Leistungen einer Tierhalterhaftpflicht im Vergleich

Gute Versicherungen sollten nicht nur die üblichen Schäden decken, die durch Hunde verursacht werden, sondern ein erweitertes Leistungsspektrum für die Tierhalter bieten. Besondere Leistungen, die unbedingt enthalten sein sollten, sind unter anderem:

  • Kampfhunde bzw. Listenhunde sollten ebenfalls mitversichert werden
  • Haftung auch bei Mietsachschaden und bei Mietwagen oder Ferienwohnung
  • Verzicht auf Leinen- oder Maulkorbzwang
  • Gute Kundenbewertungen
  • Versicherer sollten eine Versicherungssumme bis zu 10 Mio. Euro anbieten
  • Vierbeiner sollten in jedem Bundesland und im Ausland einen Schutz erhalten
  • Weitere Rabatte bei mehreren Hunden bzw. größerer Hundeanzahl
  • Anbieter sollte Schäden schnell regulieren

Die Ideal, die NV, die Baden- Badener und die HKD bieten als Haftpflichtversicherer unter anderem ein sehr hohes Leistungsspektrum mit sehr guten Bewertungen von anderen versicherten Tierhaltern. Listenhunde unterliegen einer gesonderten Kalkulation bei etlichen Anbietern. Sollte ein Hund als gefährlich eingestuft werden, so gilt es üblicherweise einen Risikozuschlag in Kauf zu nehmen. Bei einem guten Hundehaftpflichtversicherer werden aber auch diese Tiere je nach Rasse mitversichert. Anbieter finden Sie immer unter unserer News Kategorie.

Jetzt Vergleich anfordern >

Worauf Hundebesitzer bei der Hundehaftpflicht sonst noch achten sollten

Bereits mit dem Abschluss sollten Hundebesitzer eine schnelle Absicherung durch den Anbieter erhalten. Die Haftpflicht sollte nicht nur für eventuelle Schäden aufkommen, sondern auch unbegründete Ansprüche Dritter abwehren. Sie agiert somit auch als Rechtsschutzversicherung. In unserer angebotenen Auswahl der Hundehaftpflichtversicherungen übernehmen alle Versicherer diese Funktion. Kundenbewertungen und Vergleiche bestätigen den sehr guten Service der von uns angebotenen Versicherungen.

Die besten Hundeversicherungen nach Anbietern

Sehr gute Anbieter sind unter anderem auch:

Ohne Hundehaftpflichtversicherung wird es auch in 2017 teuer

Wer auf eine private Haftpflichtversicherung verzichtet, der geht ein sehr hohes finanzielles Risiko ein. Denn jeder Halter muss für die durch den Hund verursachten Schäden mit seinem persönlichen Vermögen voll haften. Nehmen wir einmal folgenden Fall als Beispiel:

Ein Hund rennt auf die Straße und ein Auto muss aus diesem Grund ausweichen und verursacht so einen Verkehrsunfall. Die finanziellen Schäden sind in einem solchen Fall kaum absehbar und können in die Millionen gehen. Die Betroffenen schützt in dieser Situation nur eine Hundeversicherung! Ansonsten droht der finanzielle Ruin. Darauf sollten alle Besitzer eines Hundes unbedingt achten.

Jetzt Vergleich anfordern >

Immer wieder schwerer Stand für Kampfhunde

Vor allem für Hundehalter mit einem als gefährlich eingestuften Hund wird es zum Teil sehr schwer eine gute Haftpflichtversicherung zu finden, die auch noch gute Bewertungen erhalten kann. Grundsätzlich wird nicht bei jeder Versicherung immer auch jede Rasse mitversichert wie die Untersuchungen hervorgebracht haben. Andere Versicherungen verlangen zum Teil überhöhte Prämien für das Tier. Um im Rahmen der Hundehalterhaftpflicht Beiträge zu sparen, empfiehlt sich unter anderem eine höhere Selbstbeteiligung bei einem vom Tier verursachten Schaden. Worauf Personen mit Kampfhunden oder kampfhundähnlichen Tieren noch achten sollten:

  • Hundehalterversicherung ist in vielen Bundesländern Pflicht
  • Tarife sollten Versicherungsschutz auch für nicht versicherte Personen bieten
  • Schutz sollte im Monat nur einige wenige Euro kosten
  • Zahlungen pro Quartal ist in der Regel günstiger als monatliche Beitragszahlung
  • Mischlingsrassen müssen nicht immer an der Leine geführt werden

Versicherungsvergleich

Neben Hundehaftpflichtversicherungen sollte auch über eine Krankenversicherung und eine Hunde-OP-Versicherung nachgedacht werden. Denn auch der Gang zum Tierarzt kann mitunter sehr teuer werden wie der Vergleich zeigt:

  • Kosten für Chippen bis zu 120 Euro
  • Jährliche Impfung bis zu 60 Euro
  • Beratung (auch telefonisch) beim Tierarzt bis zu 15 Euro pro Besuch
  • Keine Grenzen hingegen für Operationen

Diese Tierarztkosten summieren sich über die Jahre. Eine gute Versicherung bietet ein Schutz auch bis ins hohe Alter des Tieres. Der Abschluss lohnt sich auch immer dann, wenn Hunde auf Medikamente angewiesen sein sollten. Ein Vergleich lohnt sich auch fast immer. Hier geht es zum Tierarztverband Deutschland.

Hundehaftpflicht Vergleich  – Versicherung lohnt sich bundesweit und auch für Pferde

Eine Hundehaftpflicht sollten nicht nur Hundehalter in einem Bundesland wie Berlin abschließen, wo ohnehin eine Pflicht dazu besteht (Hundehaftpflicht Berlin Infos), sondern es sollten alle Besitzer eine Privathaftpflicht für Hunde in Deutschland abschließen. Auch für Pferde gibt es mittlerweile gute Tarife, die einen komfortablen Schutz zu bieten haben. Auch hier kostet ein Pferdehaftpflicht-Tarif im Jahr nicht mehr als 65,45 Euro bei der HDK. Auch der Tarif für das Pferd sollte eine passende Versicherungssumme beinhalten.
Hundehaftpflicht Vergleich 2017

Tipps für Welpen beim Hundehaftpflicht Vergleich und auf der Reise

Eine gute Haftpflicht bietet einen Schutz auch auf Reisen und für Welpen, die in der Regel mitversichert werden. Bei den meisten Hundeversicherungen erhalten Sie bereits im Grundschutz eine Absicherung von bis zu vier Wochen auch bei einem Aufenthalt im Ausland. Für Pferde ist dieser Schutz jedoch in der Regel nur bei wenigen Anbietern zu bekommen. Hier sollten Versicherer gefunden werden, die auch hier einen umfangreichen Versicherungsschutz zu bieten haben.

Die größten Haftpflichtversicherer laut V.E.R.S. Leipzig Branchenmonitor Vergleich

  • 1 Allianz 1.165 17,04%
    2 Axa 631 9,23%
    3 R+V Allgemeine 393 5,74%
    4 Victoria 377 5,52%
    5 Zurich 346 5,06%
    6 Gothaer Allgemeine 309 4,52%
    7 Generali 261 3,81%
    8 VHV 200 2,93%
    9 Württembergische 175 2,56%
    10 LVM 164 2,40%
    11 Bayerischer Versicherungsverband 147 2,14%
    12 AachenMünchener 143 2,10%
    13 Westfälische Provinzial 139 2,04%
    14 Provinzial Rheinland 106 1,55%
    15 VGH Landschaftliche Brandkasse 103 1,51%
    16 SV Gebäudeversicherung 100 1,47%

Hundehaftpflichtversicherungen Vergleichsberichte 2018

Mit einer Hundehaftpflichtversicherung sollten auch Mietsachschäden abgedeckt werden. Für bestimmte Hunderassen wird ein Zuschlag erhoben. In Bundesländern wie Berlin besteht zum Beispiel auch eine Pflicht zur Versicherung.  Grundsätzlich sollten aber alle Rassen mit einer Summe von mindestens drei Mio. Euro versichert werden. Das sollte für jedes Tier gelten. Egal ob Pflicht oder nicht. Führen Sie einen Hundehaftpflicht Vergleich durch und sichern Sie sich ab.

test.de vergleicht Anbieter mit Schutz für Listenhunde

  • Allianz
    Allianz (SicherheitBest)
    Allianz (SicherheitPlus)
    Ammerländer (Comfort)
    Ammerländer (Economic)
    Axa
    Axa (alternativ)
    Concordia
    HanseMerkur
    DEVK
    HDI (Basis)
    HDI (Rundum Sorglos)
    Zurich (Basis)
    VGH
    Uelzener (basis)
    ÖVB
    Uelzener (premium plus)
    Uelzener (premium)
    Signal Iduna (Exklusiv)
    Signal Iduna (Optimal)
    Zurich (Top)
Jetzt Vergleich anfordern >

One Response

  1. Gerda 26. März 2013