Hundekrankenversicherung Test 2019

Schafft man einen Hund an, so besteht mehrere Jahre lang eine große Verantwortung. Neben Futter und Zubehör kommen regelmäßig Tierarztkosten hinzu, die sich auf Dauer stark summieren können. Der Hundekrankenversicherung Test zeigt eine Möglichkeit auf, wie man Hunde und andere Tiere gesund halten kann, indem Herrechen oder Frauchen für sie eine Krankenversicherung abschließt und somit hohe Kosten vermeidet. Die Testberichte der Krankenversicherungen zeigen jedoch, dass der Krankenschutz oftmals zu teuer ist. Sinnvoller ist eine Tierhaftpflicht.

Hundehalter sollten unbedingt auf eine Hundehaftpflicht setzen, ansonsten tragen Halter das gesamte finanzielle Risiko. Der Versicherungsvergleich zeigt, dass die Haftpflicht mit unter 5 Euro im Monat nicht teuer sein muss.

Vergleichen Sie hier die besten Tarife der Hundehaftpflichtanbieter

Wozu dient der Hundekrankenversicherung Test

Hundekrankenversicherung Test 2017

Hundekrankenversicherung Test 2017

Der tierische Begleiter ist dem Menschen im Laufe der Jahre immer wichtiger geworden. Da auch er hin und wieder ärztliche Hilfe benötigt und besonders im Alter die Kosten immens ansteigen können, haben einige Versicherungen eine spezielle Hundekrankenversicherung geschaffen. Sie deckt sämtliche Kosten für den Vierbeiner im Krankheitsfall ab und beruhigt die Nerven von Herrchen und Frauchen.

Alles zum Hundehaftpflicht Test erfahren Sie hier.

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 833 Haftung des Tierhalters

Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Die Ersatzpflicht tritt nicht ein, wenn der Schaden durch ein Haustier verursacht wird, das dem Beruf, der Erwerbstätigkeit oder dem Unterhalt des Tierhalters zu dienen bestimmt ist, und entweder der Tierhalter bei der Beaufsichtigung des Tieres die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beobachtet oder der Schaden auch bei Anwendung dieser Sorgfalt entstanden sein würde.

Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de

Die Wahl der unterschiedlichen Modelle

Die Versicherungen bieten zweierlei Versicherungsmodelle für den Vierbeiner an:

  • – Krankenvollversicherung
  • – OP-Versicherung

Für welche Art der Versicherung man sich entscheidet, hängt stark von den eigenen Ansprüchen ab.

Unsere Partner vergleichen

Was gehört zur Vollversicherung

Die Vollversicherung ist das tierische Pendant zur gewöhnlichen Krankenkasse. Das heißt, sie deckt sowohl ambulante als auch stationäre Behandlungen für alle Hunde ab. Für Katzen und Pferde gibt es eine eigene Versicherung. Wichtig ist, beim Abschluss darauf zu achten, ob beispielsweise Impfkosten enthalten sind. Viele Anbieter übernehmen derartige Kosten nicht.

Service Value Gesamt-Ranking: Fairness von Krankenzusatzversicherer

Bewertung Anbieter
sehr gut Allianz
sehr gut Barmenia
sehr gut Debeka
sehr gut DEVK
sehr gut ERGO Direkt
sehr gut Gothaer
sehr gut HanseMerkur
sehr gut
sehr gut LVM
gut ARAG
gut Die Continentale
gut DKV
gut Münchener Verein
gut Provinzial
gut SIGNAL
gut Württembergische
AXA
Central
Concordia
DBV
Deutscher Ring
DFV Deutsche Familienversicherung
ENVIVAS
INTER
NÜRNBERGER
R+V
SDK
UKV
Versicherungskammer Bayern
Zurich

Einzelheiten zur OP-Versicherung

Eine Operation kostet häufig mehr als tausend Euro. Eine reine OP-Versicherung deckt alle medizinisch notwendigen Operationen ab. Ausgenommen davon sind Kastrationen und Vorsorgemaßnahmen, sofern diese vom Tierarzt nicht als medizinisch notwendig erachtet werden. Innerhalb dieser Versicherung sind auch Nachbehandlungskosten infolge einer OP beim Tierarzt abgedeckt.

Mehr Informationen zur Hundehaftpflicht in Brandenburg bekommen Sie auf diesem Beitrag.

Optionale Zusatzleistungen

Da viele Versicherungen den Schutz nur innerhalb Deutschlands gewähren, bieten manche Versicherer Reisefreudigen eine spezielle Option für Auslandsreisen an. Des Weiteren sind manchmal auch besondere Heilbehandlungen abgedeckt.

Gesamt-Ranking: Fairness von Tierversicherungen

Ergebnis Vollversicherer
sehr gut Allianz
sehr gut CosmosDirekt
sehr gut DEVK
sehr gut ERGO Direkt
sehr gut
sehr gut
sehr gut LVM Versicherungen
sehr gut SV SparkassenVersicherung
sehr gut VGH Versicherungen
gut Debeka
gut Die Continentale
gut Helvetia
gut Provinzial Rheinland
gut R+V
gut Versicherungskammer Bayern
gut VHV Versicherungen
gut Württembergische
AachenMünchener
Alte Leipziger / Hallesche
ARAG
AXA
Barmenia
Basler
Concordia
DBV
ERGO
Generali
Gothaer
HDI
Nürnberger Versicherungsgruppe
Provinzial Nord Brandkasse
Signal Iduna
Westfälische Provinzial
Zurich
Unsere Partner vergleichen
Welche Voraussetzungen muss der Patient erfüllen

Je nach Anbieter muss ein Mindestalter von 2 Monaten vorliegen, das Tier darf jedoch nicht älter als 9 Jahre sein. Manche Versicherer weigern sich, sogenannte „gefährliche“ Hunderassen in die Versicherung aufzunehmen. Laut einiger Experten wird sich dies innerhalb der nächsten Jahre auch nicht ändern.

Tier­kranken­ver­sicherungen (OP) – Hunde und Katzen laut test.de

  • Agila OP-Kostenschutz
    Agila OP-Kostenschutz Exklusiv
    Allianz Basis
    Allianz Grundschutz
    Helvetia PetCare (OP-Schutz)
    Tiergarant Petplan OP-Kostenschutz
    Uelzener OP-Versicherung
Wie hoch ist die jährliche Leistung

Bei der jährlichen Leistung ist keine Begrenzung vorgesehen. Die Versicherungen übernehmen teilweise die Kosten bis zum dreifachen Gebührensatz, welcher sich nach der GOT der Tierärzte richtet.

Die Ermittlung der Versicherungsprämie

Bei der Ermittlung des Versicherungsbeitrages spielt vor allem das Alter eine große Rolle. Wird beispielsweise ein Welpe versichert, ist der monatliche Beitrag geringer als bei einem 5-jährigen Hund. Daneben ist auch die Größe ein wichtiges Kriterium. Kleine Hunde sind oft günstiger als größere Exemplare. Mitunter hat auch die Rasse eine oft negative Wirkung auf die Versicherungsprämie.

Was passiert bei einem Hundebiss? Diese und weiter Fragen werden hier beantwortet.

Unsere Partner vergleichen

Welche Rassen dazu gehören

Da Rassen wie Labrador, Golden Retriever und Rottweiler zu den großen Hunderassen gehören, die oft durch Überzüchtung unter Hüftgelenks- oder Ellenbogendysplasie leiden, zählen sie zu einer Risikogruppe. Mittels eines gesteigerten Beitragssatzes möchte der Versicherer das Risiko einer erhöhten Inanspruchnahme der Versicherung bei der Notwendigkeit entsprechender OPs mindern.

Die besten privaten Krankenversicherungen im NTV Testbericht für Zweibeiner

  • 1 Barmenia 82,5 sehr gut
  • 2 Axa 81,6 sehr gut
  • 3 Allianz 78,8 gut
  • 4 Münchener Verein 78,6 gut
  • 5 Universa 75,6 gut
  • 6 SDK 74,9 gut
  • 7 Central 74,6 gut
  • 8 Deutscher Ring 74,2 gut
  • 9 Debeka 73,6 gut
  • 10
  • 11 DKV 73,0 gut
  • 12 Inter 72,4 gut
  • 13 Hallesche 72,2 gut
  • 14 Continentale 70,8 gut
  • 15 Signal Iduna 70,3 gut
  • 16 Hanse-Merkur 70,3 gut
  • 17 LKH 69,6 befriedigend
  • 18 Gothaer 66,0 befriedigend
  • 19 UKV 64,8 befriedigend
  • 20 BBKK 58,1 ausreichend

Andere Prämien bei Katze und Pferd

Die gesondert abzuschließenden Versicherungen für Katze und Pferd besitzen selbstverständlich eine andere Versicherungsprämie. Diese fällt bei Katzen geringer aus. Bei Pferden ist der Beitrag dagegen etwas höher, da bei den großen Tieren der direkte Besuch vom Tierarzt beim Pferd notwendig ist, im Gegensatz zu Kleintieren, die man in der Tierarztpraxis behandeln kann.

Die Hundehaftpflicht in Bayern – Infos auf diesem Beitrag.

Für welche Versicherung man sich entscheiden sollte

Welche Art der Versicherung man abschließt, hängt vor allem von den eigenen Ansprüchen ab. Allerdings rät die Stiftung Warentest vom Abschluss einer Vollversicherung ab. Laut der Stiftung zahlt sich eine OP-Police eher aus und bietet den Tierbesitzern mehr Vorteile, wenn der Hund in ein Alter kommt, in dem Operationen nahezu unausweichlich sind.
Unsere Partner vergleichen

Die besten PKVs laut DFSI

  • 1. Allianz 90,49
  • 2. Debeka 81,32
  • 3. ARAG 81,24
  • 4. HanseMerkur 79,90
  • 5. AXA 79,46
  • 6. DKV 79,26
  • 7. R+V 78,67
  • 8. Inter 78,24
  • 9. Hallesche 76,60
  • 10. Barmenia 76,17

Bis wann ist eine Hundekrankenversicherung sinnvoll

Hat das Tier erst einmal das 7. Lebensjahr erreicht, ist der Beitrag oftmals so hoch, dass man die Tierarztkosten, als auch die Operationskosten sehr gut selbst tragen könnte, sofern man das Geld beiseite legt. Wer jedoch unbedingt eine Versicherung damit betrauen möchte, kann bei manchen Anbietern sein Tier auch bis ins hohe Alter versichern.

Die besten gesetzlichen Krankenkassen im DISQ Vergleichstest für Zweibeiner

  • 1 SBK Siemens-Betriebskrankenkasse 83,2 sehr gut
  • 2 Techniker Krankenkasse 81,4 sehr gut
  • 3 AOK Plus 79,1 gut
  • 4 Knappschaft 77,8 gut
  • 5 Pronova BKK 75,1 gut
  • 6 BKK Mobil Oil 74,3 gut
  • 7 IKK Classic 74,3 gut
  • 8 IKK Südwest 71,6 gut
  • 9 KKH Kaufmännische Krankenkasse 69,3 befriedigend
  • 10 AOK Bayern 69,2 befriedigend
  • 11 AOK Rheinland/Hamburg 69,1 befriedigend
  • 12 AOK Sachsen-Anhalt 68,9 befriedigend
  • 13 Barmer 68,8 befriedigend
  • 14 DAK-Gesundheit 68,2 befriedigend
  • 15 AOK Nordost 68,1 befriedigend
  • 16 AOK Hessen 67,8 befriedigend
  • 17 AOK Rheinland-Pfalz/Saarland 66,7 befriedigend
  • 18 AOK Niedersachsen 65,8 befriedigend
  • 19 AOK Baden-Württemberg 64,6 befriedigend

Agila gewinnt bei der Stiftung Warentest

Im Jahr 2011 hat die Stiftung Warentest erstmals einen Test für Tierkrankenversicherungen vorgenommen und dabei die Agila als Testsieger gekürt (Stand 2017). Die angebotene Versicherung beinhaltet einen Krankenvollschutz inklusive OP-Versicherung. Sie ist sowohl für Hunde als auch für Katzen und Pferde geeignet. Der Beitrag liegt bei Katzen nicht höher als 17 Euro pro Monat, alle Hunderassen werden versichert.

Alle Angebote zur Hundehaftpflicht können Sie diesem Beitrag entnehmen.

Alle Vollversicherungen unter der Lupe

Im Vergleich erwiesen sich folgende Vollversicherungen und Tarife als sinnvoll:

  • – Allianz (Optimal)
  • – Axa Assistance (Tierpartner Compact)
  • – Axa Assistance (Tierpartner Top)
  • – Helvetia (PetCare Basis)
  • – Helvetia (PetCare Comfort
Unsere Partner vergleichen

Reine OP-Versicherungen

Unter den OP-Versicherungen war die Staffelung nach dem Testsieger wie folgt:

  • – Allianz (Basis)
  • – Axa Assistance (Tierpartner Easy)
  • – Helvetia (PetCare Operationskosten)
  • – Uelzener (OP-Schutz)

Leistungen im Vergleich- Hundehaftpflicht ist ebenfalls empfehlenswert

Tierbesitzern wird auch immer der Abschluss einer Hundehalterhaftpflicht empfohlen. Diese erweist sich als besonders sinnvoll, sofern der eigene Hund prädestiniert dafür ist, Schäden zu verursachen. Dazu gehören einfache Sachschäden, sowie Personen- oder Unfallschäden. Denn schnell hat sich der Vierbeiner unterwegs losgerissen und nimmt ungewollt Einfluss auf den Straßenverkehr – Nicht selten mit schlechtem Ausgang.

Franke & Bornberg testet die besten Standardtarife

  • Barmenia – Barmenia einsAprima+
    Allianz – AktiMedPlus90P (AMP90PU), AktiMed WechselOpton (AWOPTU)
    Debeka – N
    Nürnberger – TOP3,S2,ZZ20
    Süddeutsche – A75, ZS75, S101Axa – Vital300-U, Komfort Zahn-U, KUR-U/100
    Gothaer – MediVita, MediClinic2, MediVitaZ90, MediMPlus
    Deutscher Ring – Esprit, PIT

Worauf beim Abschluss zu achten ist

Schließt man eine Hundehaftpflicht ab, sollte man auf die Deckungssumme achten. Diese beträgt berechtigterweise mehrere Millionen Euro. Anbieter, die unter diesen Voraussetzungen liegen, sollte man in der Auswahl nicht berücksichtigen. Allerdings stellen manche Versicherer unterschiedliche Anforderungen an die Kunden. Auch die Hunderasse ist dabei wieder ein Thema, das über Zulassung oder Ablehnung entscheidet.

N24 testet die besten PKVs Stand 2019

  • 1 Barmenia 85,9% 1,9 | Gut
    2 HanseMerkur 83,6% 2,1 | Gut
    3 Hallesche 83,3% 2,1 | Gut
    4 Münchener Verein 82,2% 2,2 | Gut
    5 Debeka 81,6% 2,2 | Gut
    6 SDK 81,5% 2,2 | Gut
    7 R+V 81,1% 2,3 | Gut
    8 Gothaer 80,1% 2,3 | Gut
    9 SIGNAL IDUNA 80,0% 2,3 | Gut
    10 DKV 79,4% 2,3 | Gut
    11 Deutscher Ring 78,2% 2,4 | Gut
    12 Inter Versicherungsgruppe 77,8% 2,5 | Gut
Unsere Partner vergleichen

Thema Selbstbeteiligung

Der Versicherte ist bei den meisten Anbietern dazu verpflichtet, einen gewissen Betrag selbst zu übernehmen. Gehen die Forderungen über die Selbstbeteiligung hinaus, springt die Versicherung ein.

ASSEKRATA Rating der besten Krankenversicherer

  • LVM Krankenversicherungs-AG Folgerating A++
  • ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG Folgerating A++
  • Debeka Krankenversicherungsverein a. G. Folgerating A++
  • Württembergische Krankenversicherung AG Erstrating A+
  • Allianz Private Krankenversicherungs-AG Folgerating A+
  • HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit Folgerating A+
  • NÜRNBERGER Krankenversicherung AG Folgerating A+
  • Süddeutsche Krankenversicherung a.G. Folgerating A+
  • INTER Krankenversicherung AG Folgerating A

 

Hundekrankenversicherungen Tests der Leistungen

Die Überlegung, für einen Hund eine Krankenversicherung abzuschließen, ist nicht abwegig. Der Hundekrankenversicherung Test hilft bei der Auswahl sehr gut weiter. Allerdings ist die Agila eine der Versicherungen, welche die besten Konditionen beinhaltet. Mit dem Abschluss verschaffen die Besitzer der Hunde ihren Lieblingen möglicherweise eine längere und somit gemeinsame Lebenszeit.

Unsere Partner vergleichen

Die größten deutschen Krankenversicherer in Deutschland

  • 1 Debeka 4.786.262
  • 2 DVK 4.368.573
  • 3 Allianz 2.618.000
  • 4 Concordia 2.600.00
  • 5 Signal Iduna 1.958.800
  • 6 Axa 1.733.457
  • 7 Central 1.721.082
  • 8 Hanse Merkur 1.473.000
  • 9 Continentale 1.400.000
  • 10 Barmenia 1.230.244

Update: Stiftung Warentest testet Tierkrankenvollversicherung in 2016 (Stand 2019)

Im Test der Tierkrankenvollversicherung hat die Stiftung Warentest in 2016 10 Anbieter genauer unter die Lupe genommen:

AnbieterTarif
AGILATierkrankenschutz; Tierkrankenschutz 24; Tierkrankenschutz Exklusiv
Allianz Sicherheit Plus
Helvetia PetCare Basis; PetCare Komfort; PetCare Unfall
Tiergarant Petplan Basis; Petplan Plus
Uelzener Krankenversicherung
Quellen: